moolamp • one lamp many styles

moolamp ist ein aufstrebendes Unternehmen und gehört zu den kreativsten Herstellern in der Leuchtenszene. Der Durchbruch kam auf der IMM 2014 in Köln als das Unternehmen sich erstmalig international präsentierte.

moolamp-Leuchten bilden organische Formen die aus einzelnen Polypropylenteilen zusammengesetzt sind. Dieser sensationelle, flexible Werkstoff erzeugt durch die Zusammensetzung der Elemente und entsprechender Ausleuchtung eine bestechende, diffuse Lichtquelle.

moolamps können für den Indoor- als auch für den Outdoor-Bereich eingesetzt werden. Das Produktsortiment umfasst eine große Anzahl von Formen und Größen, die individuell für den Kunden in Handarbeit angefertigt werden.

Architekten, Designer wie auch der klassische Möbelhandel arbeiten mit moolamp zusammen. Aktuell erfolgt gerade eine Projektierung in einem Penthouse auf Sylt in dem die bigbubblemoo, die bisher eindruckvollste moolamp zu sehen sein wird.

Besonders stolz ist moolamp auch auf den ersten exklusiven Händler in Russland, der in St. Petersburg seine Niederlassung hat. moolamp-Leuchten orientieren sich an der traditionellen Origami-Technik. Die einzelnen in sich gleichen Elemente werden ohne zur Hilfename von Verbindungen gesteckt und ergeben eine geschlossene Form aus einem einzigen Werkstoff.

Der Name moolamp ist ein Semiakronym und entstand aus der Begrifflichkeit Metamorphose (Veränderung). Da sämtliche Formteile in ihrer Form gleich sind und nur die Größe der Elemente unterschiedlich ist, entstanden mannigfaltige Formen der Leuchten, die wiederum gekennzeichnet sind mit ihren spezifischen Modellnamen wie bspw. bubblemoo (Blase).

Die Geschäftsführer Uwe Berger & Sabine Jacobi experimentieren zur Zeit mit hochglänzenden Materialien, die den moolamps wiederum eine neue optische Natur verleihen werden.